Black Day 14. April Jjajangmyeon

Black Day – Koreas schwarzer Tag

Black Day – Heute ist der 14. eines neuen Monats und somit wieder einer der 12 Pärchen Tage… oder auch nicht. Wer noch nichts vom Black Day gehört hat, erfährt jetzt, was er mit dem Valentinstag oder dem White Day zu tun hat.

Erklärung

Am Valentinstag verschenken Frauen in Korea und Japan Schokolade an das männliche Geschlecht und warten im März auf eine Antwort auf die Liebeserklärung.
Wer in Korea oder Japan jedoch weder am Valentinstag oder dem White Day Schokolade oder eine kleine Aufmerksamkeit bekommen hat, bläst am 14. April Trübsal.

Black Day 14. April jjajangmyeon
Black Day am 14. April

 Black Day

Wer also im April Single ist und dies aus Frust oder Freude feiern möchte, zieht schwarze Kleidung an. Man lackiert sich die Nägel schwarz und schlüpft in schwarze Schuhe. In diesem dunklen Outfit trifft man sich mit Singlefreunden in Bars, auf Partys oder zum Essen.
Man unterhält sich über das Singledasein, verflucht die Liebespaare oder ist froh einer schrecklichen Beziehung entflohen zu sein. Wie der Einzelne zu seinem Beziehungsstatus steht, ist natürlich Ansichtssache. Es kommt ganz auf das Grüppchen an, ob es nun tief depressiv den Tag verbringt oder sich über sein Singledasein freut und es feiert.

Jjajangmyeon am Black Day

Traditionell wird an diesem Tag das berühmte und leckere Nudelgericht Jjajangmyeon (Nudeln in schwarzer Bohnensauce) gegessen. Der Kaffee wird schwarz und bitter getrunken.
Oft wird auch gerne mal ein Schluck Soju am Abend dazu gehoben, um die jeweilige Stimmung am Tag noch zu unterstreichen.

Den Namen Black Day erhielt der Tag dank der dunklen (schwarzen) Stimmung und wegen des schwarzen Nudelgerichts. In einigen Regionen gilt es sogar als Unglück, wenn ein Pärchen zusammen am Black Day Jjajangmyeon isst. Es heißt, das junge Paar würde sich kurz danach trennen.

Veranstaltungen

Auch dieser Tag wird natürlich vermarktet. Es gibt verschiedene Events für Singles wie z.B. Jjajangmyeon-ess-Wettbewerbe oder Verkupplungsvorstellungen, Single Partys und Speed Dating Veranstaltungen, die seit einigen Jahren von Dating Portalen organisiert werden.

Newsletter

Möchtest du durch meinen Newsletter über weitere Reiseberichte, Reisepläne oder Tipps informiert werden? Dann melde dich bei meinem Newsletter an.

2 Antworten zu “Black Day – Koreas schwarzer Tag”

  1. Ich muss ehrlich sagen, dass ich noch nie vom Black Day gehört habe. Ich kenne sonst nur den White Day.
    Aber gibt es wirklich Menschen in Korea die sich an diesem Tag mit schwarzen Kleidern und schwarz lackierten Nägeln auf die Straße trauen? Ich meine selbst Goths bzw. Grufties werden dort von neugierigen Blicken verfolgt, da diese Kultur dort kaum verbreitet ist. ^^

    1. ^^ dann kennst du ihn jetzt. ^^
      Naja ich glaube nicht, dass alle jetzt so rumlaufen. Die oder der Eine zieht den schwarzen Pulli an, die andere lackiert sich die Fingernähel schwarz. Ich denke, dass ich ganz abhängig von der Persönlichkeit und den Gemütszustand. ^^ Jjajangmyeon essen aber sehr viele. ^^
      Ja, es gibt Koreaner, die mit schwarzen Klamotten rumlaufen und auch sehr krass geschminkt sind. Sowas gibt es da auch, weniger als vielleicht im Westen vielleicht. Aber schwarz wird auch in Korea getragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.