koreanische Alter

Das koreanische Alter erklärt – Wie alt seid ihr?

Das koreanische Alter – In Süd-Korea begegnete ich viele Menschen, die sich nicht trauen, Englisch zu sprechen. In den vergangenen Jahren habe ich jedoch das Gefühl, dass sich das ändert. Die Koreaner werden neugieriger und immer häufiger werde ich angelächelt und gefragt, woher ich käme. Sobald sie erfahren, dass ich aus Deutschland komme, werde ich freudig begrüßt und es kommt immer öfter zu einem Gespräch.

Wenn die Person mir gegenüber in etwa demselben Alter ist, werde ich gern mal nach meinem Geburtsjahr oder meinem Alter gefragt. Es kam auch schon vor, dass mein Gesprächspartner sich als zwei Jahre älter vorstellt, als er es laut seinem Ausweis ist.

Warum ist das so?

Die Erklärung ist einfach und doch kompliziert. Ich versuche es deshalb zu erklären.

Bei der Geburt sind Koreaner bereits ein Jahr alt, weil die Zeit der Schwangerschaft zum Alter gezählt wird. Das erste Lebensjahr haben sie praktisch im Mutterleib verbracht und ganz so abwegig ist dieser Gedanke nicht. Während wir also mit dem Jahr Null anfangen, wird bei den Koreanern mit dem Jahr 1 begonnen.

Für die Neugeborenen in Korea gibt es im großen Familien- und Freundeskreis die 100 Tage-Feier. Wenn wir das aus rein rechnerischer Sicht betrachten, sind die neun Monate Schwangerschaft plus die 100 Tage ungefähr ein Jahr. Interessant oder?

Das zweite Jahr ist etwas komplizierter, allein aus dem Grund, weil in Korea zur Zeit ein Generationswechsel stattfindet. Die alte Generation berechnet ihr Alter nach dem aktuellen Mondkalenderjahr. Genauer – sie werden nicht an dem jährlichen Tag ihrer Geburt ein Jahr älter, sondern an Seollal – dem Neujahr nach dem chinesischen Mondkalender. Demnach werden alle Koreaner am selben Tag ein Jahr älter.

Beispiel – koreanische Alter:

1994 fiel Seollal auf den 12. Januar und alle davor geborenen Menschen werden deswegen ein Jahr älter.  Menschen, die danach geboren sind, werden erst nach dem kommenden Seollal ein Jahr älter.

Um es noch verwirrender zu machen… Nicht nur das Neujahr wird nach dem Mondkalender berechnet, sondern auch der eigentliche Geburtstag wird für die Berechnung nach dem Mondkalender bestimmt und fällt somit jedes Jahr auf ein anderes Datum im gregorianischen Kalender.

Beispiel 1: Se Ryeong Tag der Geburt fällt auf den 10. Januar. Sie ist somit zwei Tage vor Seollal geboren und ist bei ihrer Geburt bereits ein Jahr alt. Am 12. Januar ist Seollal und das Neugeborene wird deshalb noch ein Jahr älter. Das Baby, das bei uns in Deutschland am 13. Januar erst 3 Tage alt wäre, ist nach koreanischer Rechnung bereits zwei Jahre.

Beispiel 2: Cheongs Tag der Geburt ist der 13. Januar 1994. Sie ist bei der Geburt ein Jahr alt. Weil sie jedoch nach Seollal das Licht der Welt erblickte, bleibt sie im Gegensatz zu Se Ryeong bei einem Jahr. Erst nächsten Neujahr nach dem Mondkalender wird sie zwei Jahre alt.

Deswegen wäre Se Ryeong nach koreanischer Rechnung ein Jahr älter als Cheong und würde von der jüngeren als „Eonni“ (ältere Schwester) bezeichnet werden. Auf diese Bezeichnungen werde ich in einem anderen Beitrag ausführlicher eingehen. Wegen dieser Berechnung stellen sich die Koreaner oft älter vor, als sie nach unserem Denken her wären.

Bei der jüngeren Generation musste ich in feststellen, dass sie immer öfter das gregorianische Neujahr berechnen und deswegen zu unserem Silvester ein Jahr hinzuzählen. Außerdem habe ich in Gesprächen festgestellt, dass die Koreaner auch dann die westliche Rechnung nutzen, wenn es ihnen gerade besser passt. Von daher ist es schwer sich beim Alter in Korea festzulegen.

Warum wird man überhaupt nach dem Alter gefragt?

Diese Frage ist einfacher zu erklären. Koreaner haben verschiedene Höflichkeitsformen und nehmen den Respekt anderen Menschen gegenüber sehr viel ernster als wir im Westen. Mit der Frage nach dem Alter versuchen sie herauszufinden, wie sie dich ansprechen müssen. Ihr werdet wahrscheinlich niemals von einer sehr viel älteren Dame oder einen Herrn danach gefragt. Seid ihr jedoch Austauschstudent und werdet von einem Kommilitonen gefragt, möchte er herausfinden, ob er dich mit Seonbae (älteren Mitschüler) oder als Hubae (jüngeren Mitschüler) ansprechen muss.

Eine lustige Begebenheit spielte sich an der Yonsei-University ab. Ich wollte mir aus reiner Neugier eine dieser Elite-Universitäten ansehen und Fotos machen. Als ich den Campus entlang spazierte und vor einer berühmten Statue anhielt, wurde ich von drei Studenten angesprochen. Sie hielten mich für eine Studentin und fragten, aus welcher Fakultät ich sei. Es begann ein sehr lustiges und langes Gespräch. Irgendwann wurden die Ausweise gezückt, um die Schreibweisen unserer Namen „abzuchecken“. Hier bestätigte sich genau das, wie oben beschrieben. Alle waren ein oder zwei Jahre jünger, als sie sich vorgestellt haben.
Hätte ich nicht schon Karten für ein Musical an dem Abend gekauft, wäre ich mit den Drei sogar etwas essen gegangen. Es war wirklich eine sehr nette Bekanntschaft gewesen und bis heute noch Kontakt zu ihnen. Von ihnen erhielt ich auch meinem koreanischen Namen „Nu Ri“.

Lustigerweise feiert die jüngere Generation der Koreaner trotzdem ihren Geburtstag nach dem Gregorianischen Kalender mit Kuchen und einem Liedchen. Nur, dass sie nicht älter werden, sondern einfach den Tag der Geburt feiern. Ein typisches Geburtstagsgericht ist Seetangsuppe. Wenn ihr außerdem mehr wissen wollt, kommt ihr hier zum Rezept und der Bedeutung dieser Suppe.

Ich wünsche euch bei der Berechnung eures koreanischen Alters viel Spaß und Erfolg. Bei Fragen oder Anregungen schreibt in die Kommentare.

2 Antworten zu “Das koreanische Alter erklärt – Wie alt seid ihr?”

  1. Vielen Dank für die schöne Erklärung!
    Jetzt habe ich es endlich begriffen, he he! ^^ Damals im K-DramaSubs Forum hatten das einige von uns nicht so ganz verstanden.
    Dennoch ist es etwas eigenartig, wie es Se Ryeongs Beispiel schildert. (Übrigens: The Princess‘ Man habe ich mir schon zwei mal angesehen. Ich liebe dieses Drama! ^^)

    Wie groß ist denn die Abweichung des Datums, von Jahr zu Jahr, an dem Seollal fällt? Ist es immer im Januar oder kann es mal einige Monate abweichen?

    1. Meistens fällt Seollal auf den Januar oder Februar. Hier die Daten für die nächsten Jahre:

      2018 Sa 17. Feb Seollal Nationaler Feiertag
      2019 Mi 6. Feb Seollal Nationaler Feiertag
      2020 Mo 27. Jan Seollal Nationaler Feiertag

      Die Spanne ist also schon mehre Wochen und deswegen jedes Jahr eine kleine Herausforderung. Aber vielleicht auch nur, weil wir es nicht gewohnt sind, mit dem chinesischischen Mondkalender zu rechnen.
      Ja, es ist schon eine ungewohnte Rechnung und die 2 Jahre Unterschied auch sehr eigenartig, aber irgendwie immer wieder interessant. Der Fakt, dass sich auch der Geburtstag jedes Jahr auf einen anderen Tag fällt, ist auch noch mal eine sehr lustige Vorstellung. ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.