Jjajangmyeon - Nudeln in schwarzer Bohnensauce

Jjajangmyeon – Nudeln in schwarzer Bohnensauce

Jjajangmyeon ist in Korea in sehr beliebtes und typisches Nudelgericht, das kaum ein Koreaner verschmäht. Die Herstellung ist leicht und kann oft sogar beim Lieferservice in der Arbeitspause bestellt werden.

Dabei entstammt die Urform, das Zha jiang mian, aus China. Als chinesische Händler nach Korea kamen, passten sie das Zha jiang mian dem koreanischen Gaumen an und verkauften es als neue Speise mit dem Namen Jjajangmyeon in Korea.

Jjajangmyeon wird traditionell am 14. April – am Black Day – von Singles gegessen. Lest mehr dazu in diesem Beitrag.

Rezept für Jjajangmyeon

Zutaten für 6 Portionen

Schweinefleisch und Marinade

Zutaten für die Marinade für das Schweinefleisch, Pfeffer nicht vergessen
Zutaten für die Marinade für das Schweinefleisch, Pfeffer nicht vergessen

• 600g gewürfeltes oder gehacktes Schweinefleisch
• 1 Esslöffel Reisweinessig (z.B. Mirin)
• 1/4 TL-Ingwerpulver
• Prise Salz
• Prise schwarzen Pfeffer

Nudeln und Schwarze Bohnensauce

Einige Zutaten für die schwarze Bohnensauce
Einige Zutaten für die schwarze Bohnensauce.
Die rote Chilipaste gehört nicht dazu – die hat sich heimlich dazugeschlichen.

• Nudeln für 6 Personen (Udon oder Kalguksu Nudeln)
• 1 große Zwiebel (150g)
• 1/2 mittlere Zucchini (50g)
• 2 große Kartoffeln (470g)
• 1/4 Kleinkohl (160g)
• 100ml (6TL) Jjajang – koreanische schwarze Bohnenpaste (Vorsicht es gibt verschiedene Pasten, die unterschiedlich vom Salzgehalt sind)
• 3 EL Speiseöl
• 1 Knoblauchzehe
• 2 EL brauner Zucker
• 60ml  Reisweinessig (z.B. Mirin)
• 250ml  Hühnerbrühe (so klar und natürlich wie möglich)
• 250ml  Wasser
• Mit Stärke zugemischtes Wasser (Kartoffelstärke 5 TL + Wasser 4 TL)

Beilagen

• 1 große Gurke (150g)
• Kimchi
• Hartgekochtes Ei

Vorbereitung

1. Schweinefleisch im kalten Wasser abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in Würfel schneiden. Zutaten der Marinade mischen und das Fleisch marinieren. Am besten über Nacht im Kühlschrank stehen lassen.

Fleisch, in Würfel geschnitten und mariniert - nun schnell in den Kühlschrank
Fleisch, in Würfel geschnitten und mariniert – nun schnell in den Kühlschrank

2. Zwiebel, Knoblauch, Zucchini und Kartoffel in kleine Würfel schneiden.
3. Kohl in kleine bis mittelgroße Stücke schneiden.
4. Gurke in daumenlange Streifen schneiden.

Jjajangmyeon Kochen

Nudeln

Wasser für die Nudeln salzenund mit Brühe vermengen. Wasser zum Kochen bringen und die Nudeln je nach Packungs-Anleitung kochen lassen.

Sauce

1. Wok/Topf gut vorwärmen, Ol zugeben und heiß werden lassen. Die Bohnenpaste hinzufügen und sie ständig auf mittlerer Hitze für 3 bis 5 Minuten rühren. (Nicht anbrennen lassen). Den braunen Zucker hinzufügen und weitere 2 bis 3 Minuten rühren.

Jjajangmyeon Zubereitung - Bohnenpaste und Zucker zum Öl
Jjajangmyeon Zubereitung – Bohnenpaste und Zucker zum Öl

2. Die schwarze Bohnenpaste aus dem Wok schöpfen und das Fett im Wok belassen.
3. Schweinefleisch im Wok anbraten.

Fleisch in das Öl geben
Fleisch in das Öl geben
Fleisch anbraten lassen
Fleisch anbraten lassen

4. Zwiebel, Zucchini und Kartoffel hinzufügen, dabei weiterführen (ca.  3 bis 5 Minuten)

Zwiebeln, Knoblauch, Kartoffeln und Zucchini zum gebraten Fleisch
Zwiebeln, Knoblauch, Kartoffeln und Zucchini zum gebraten Fleisch

5. Kohl für 2-3 Minuten unterrühren.

Nach ca. 5 Minuten den geschnittenen Kohl unterrühren
Nach ca. 5 Minuten den geschnittenen Kohl unterrühren

6. Die schwarze Bohnenpaste wieder in den Wok zufügen und mit dem Gemüse ordentlichen verrühren. (1 bis 2 Minuten)
7. Die Hühnerbrühe, das Wasser und den Reisweinessig (Mirin) dazu gießen und 5 bis 7 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. (Am besten Deckel auf dem Wok, damit es schneller geht!)

Jjajangmyeon köcheln lassen
Jjajangmyeon köcheln lassen

8. Anschließend das Stärkewasser in den Wok hinzugeben und rühren. (Dickt die Sauce an.)

Jjajangmyeon Sauce fertig - hurra!
Jjajangmyeon Sauce fertig – hurra!

Jjajangmyeon Anrichten

Nudeln im kalten Wasser abschrecken und in eine Servierschüssel/Platte legen.
Die schwarze Bohnensauce auf die Nudeln geben und mit Gurken oder einem hartgekochten Ei dekorieren.
Zum Essen Nudeln und die Sauce mischen. Als Belage dazu kann man sehr gut eingelegen Rettich oder nach Geschmack auch Kimchi essen.

Jjajangmyeon kann serviert werden
Jjajangmyeon kann serviert werden

Incheon – Chinatown

Wer in Korea Urlaub macht und in Incheon in Chinatown spazierengeht, sollte sich unbedingt dort Jjajangmyeon in eines der Restaurantes bestellen. Es ist ein sehr leckeres Erlebnis und vor allem preisgünstig!

Newsletter

Möchtest du in unregelmäßigen Abständen über die Hompage, über weitere Reisen oder Tipps informiert werden? Dann melde dich bei meinem Newsletter an.

2 Antworten zu “Jjajangmyeon – Nudeln in schwarzer Bohnensauce”

  1. Liebe Nuri,

    gerade habe ich einen Heißhunger bekommen. 🙂
    Vielen Dank für das Rezept! (Wie haben Deine Familie/Freunde reagiert, als sie die gegessen haben?)

    LG
    zimifan

    1. Tatsächlich ziemlich unterschiedlich. ^^ Eigene fanden es total lecker, andere wiedrum mussten sich erst mal an den Geschmack gewöhnen. Ist denke, ich auch verständlich. Wer noch nie koreanisch gegessen hat, muss sich glaube ich auch erst rantasten. ^^ Da ich noch genügend von der Bohnenpaste habe, wird es sicher noch mal auf den Tisch kommen, mal sehen was da für Feedback kommt. hihi^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.