Königin Seon Deok Queen Seondeok

Königin Seon Deok – Prinzessin Deok Man

Wer in Gyeongju Urlaub macht, trifft unweigerlich auf Königin Seon Deok. Sie war die erste weibliche Königin in den Drei Königreichen Koreas und beeindruckte das Volk und Nachbarländer. In ihrer Regierungszeit entstanden viele eindrucksvolle Bauten, weshalb sie noch heute in Gyeongju verehrt wird. Außerdem bereitete sie den Weg für die Vereinigung der Drei Königreiche Koreas. In diesem Beitrag möchte ich euch diese Person vorstellen.

Geburtsname:Deok Man/ Deokman
Geburtsdatum:Es gibt unterschiedliche Aussagen, ob sie die erste oder zweite Tochter ist
Vater:König Jinpyeong (진평왕 567-632) 26. König von Silla
Mutter:Kim Bokhilgu, Königin Maya
Geschwister:– Prinzessin Cheonmyeong (천명공주) 1. oder 2.Tochter
– Prinzessin Seonhwa (선화공주) 3. Tochter. Sie heiratete „Mu von Baekje“ und gebar „Uija von Baekje“. Nach einem Fund 2009 wird dies jedoch infrage gestellt.
Andere Familienmitglieder:– Ehemann von Prinzessin Cheonmyeong  =  Kim Yongsu (김용수) 578-647,  Sohn der Beiden: Kim Chun Chun, später König (Taejong) Muyeol (태종무열왕) 29. König von Silla.
– Cousine Kim Seungman, später Königin Jindeok (28. Königin von Silla).
Name als Prinzessin:Deok Man/ Deokman
Name als Königin:Seon Deok/ Seondeok
Krönung:Im Jahr 632. Sie regierte bis 647 (15 Jahre). Sie war die erste weibliche Königin in den„Drei Königreichen Koreas“ und die zweite weibliche Herrscherin in der Ost-Asiatischen Geschichte.
Mann:Es heißt, sie habe Lebenspartner gehabt, aber aus politischen Gründen nie geheiratet.
Kinder:Keine Angaben
Todestag:17. Februar 647
Grab:In Gyeongju – damalige Hauptsatdt Silla

Ihr Leben als Prinzessin

Das Samguk Sagi (Aufzeichnungen der drei Königreiche) beschreibt Deok Man (Seon Deok) als die erstgeborene Tochter König Jinpyeongs. Andere Schriften erwähnen sie jedoch als Zweitgeborene und erwähnen einen großen Altersunterschied zu Prinzessin Cheonmyeong. Da es keine vorliegenden Beweise gibt, bleibt die Frage der Erstgeborenen unbeantwortet.

Es gibt eine Sage, in der König Jinpyeong Blumensamen mit einem Bild der Blume aus China erhielt. Als Prinzessin Deokman das Bild sah, sagte sie ihrem Vater, die Blume würde wohl nicht gut riechen, denn es gäbe um der Blume herum keine Bienen und Schmetterlinge. Nachdem die Samen eingepflanzt wurden und die Blumen erblühten, bewahrheitete sich Deokmans Vermutung. König Jinpyeong war deshalb von der Intelligenz seiner Tochter sehr beeindruckt. Da er keine Söhne hatte, bestimmte er Prinzessin Deok Man als seine Nachfolgerin.

Frauen in Silla

Es war in dieser Zeit unüblich, dass Frauen in die Thronfolge bestimmt wurden. Allerdings hatte das weibliche Geschlecht, dank „Mishil“, in Silla eine stärkere Macht, als man erwarten würde. Und auch Jinpyeong verdankte Mishil durch einen Putsch seinen Thron.

Kurze Zusatzinformation

Mishil war eine sehr mächtige Frau, die ihre Weiblichkeit wahrscheinlich gut einzusetzen wusste. Sie hatte viele Ehemänner und Liebhaber, darunter auch drei Könige: Jinheung, Jinji, Jinpyeong. Mishil besaß großen Einfluss auf Silla, galt als Bewahrerin des Königlichen Siegels, beaufsichtigte das Militär und war eine Wonhwa.

Ihr Leben als Königin

Da es keine männlichen Nachkommen gab, war es nicht überraschend, dass eine der Töchter im Jahr 632 auf den Thron folgte. Prinzessin Deok Man bekam den königlichen Namen Seon Deok. Ihre Regierungszeit begann inmitten einer Rebellion und Krieg gegen Baekje.

Als Baekje 641 immer aggressiver wurde, suchte sie eine Allianz mit Goguryeo. Dafür reiste ihr Neffen Kim Chun Chun (Später König Taejong Muyeol) in einer diplomatischen Mission zu König Pojang nach Goguryeo. Dieser wiederum wollte eine Allianz nur eingehen, wenn von Silla eroberte Territorien von Goguryeo zurückgeben würden. Dies wurde von Königin Seon Deok abgelehnt, woraufhin Kim Chun Chun gefangen genommen wurde.

Als Antwort darauf sandte Königin Seon Deok eine 10.000 Mann starke Armee nach Goguryeo, unter der Führung von General Kim Yu Sin, woraufhin König Pojang den Gefangenen freiließ.
643 schloss Königin Seon Deok einen Pakt mit der Tang-Dynastie. Die Tang-Dynastie sah dies als eine Gelegenheit die südlichen Länder gegeneinander auszuspielen.
Königin Seon Deok schaffte einen Koreanischen Rittercode und schickte junge Koreaner nach China um dort das chinesische Kampftraining zu absolvieren.

Wichtige Bauten zur Zeit Königin Seon Deok

In ihrer Regierungszeit wurde der Buddhismus zur Staatsreligion. Seon Deok ließ die neunstöckige Holz-Pagode in Hwangnyongsa (Tempel) errichten, an dem auf jedem Stockwerk der Name eines Nachbarlandes von Silla einschnitzt wurde.

Pagodenskizze aus dem Museum im Gyeongju Tower
Pagodenskizze aus dem Museum im Gyeongju Tower

Leider wurde dieses großartige Bauwerk in späteren Jahren völlig zerstört, dennoch gilt es bis heute als Wahrzeichen Gyeongjus, der damaligen Hauptstadt Sillas. Die Grundsteine können besichtigt werden, an ihnen kann man das Ausmaß und Größeder Pagode erahnen. Die Pagode ist Vorbild eines großen Hotels ins Gyeongju und einem Turm auf dem Expo-Gelände.
Auch der Bungwangsa und der Yeongmyosa (Tempel) wurden in ihrer Zeit erbaut.
Eines der bekanntesten Bauten ist das Cheomseongdae, ein kleines Observatorium. Zu diesem Gebäude könnt ihr in einem anderen Beitrag mehr lesen.

Rebellion von Bidam

15 Jahre nach Seon Deoks ihrer Krönung kam es zu einer Revolte durch „Kim Bidam“, der Vorsitzende des Regierungsrates. Er verkündete, eine Frau könne und dürfe nicht herrschen. Laut dem Samguk Sagi hielt Bidam seine Rede, während ein Stern (Sternschnuppe) vom Himmel fiel und deutete dies als Zeichen.
Kim Yu Sin (General und Hwarang) riet der Königin, einen brennenden Drachenaufsteigen zu lassen. Damit sollte dem Volk signalisiert werden, dass der Stern an seinen ursprünglichen Ort zurückkehrt sei.

Tod der Königin und Nachfolge

Königin Seon Deok starb jedoch noch im selben Jahr. Da sie wahrscheinlich kinderlos blieb, trat ihre Cousine Königin Jindeok (28. Königin Sillas) ihre Nachfolge an. Königin Seon Deok war eine erfolgreiche und souveräne Königin, sodass man zur Ansicht kam, auch Frauen seien durchaus gute Regentinnen. Bidam und dreißig seiner Anhänger wurden neun Tage nach dem Tod von Königin Seon Deok hingerichtet.

Legenden besagen, dass Königin Seon Deok wusste, wann sie sterben würde. Deshalb rief sie und ihre Berater zu sich und befahl, sie in der Nähe des Dori-cheon (Fluss) zu begraben. Der 30. König Munmu von Silla, baute außerdem den Sacheonwangsa (Tempel der vier himmlischen Könige) über ihrem Grab.

Erst später erkannte man, dass damit eine von Buddhas Weisheiten: „Der Dori-cheon ist über dem Sacheonwang-cheon“ von Seon Deok und König Munmu verwirklicht wurden.

Königin Seondeok heute

Königin Seon Deok ist eines der Wahrzeichen in Gyeongju und tief in der Geschichte verwurzelt. Es gibt Museen und Filmgebäude, in der sie als wichtige Person in der Geschichte erwähnt wird.

Königin Figur von Königin Seon Deok (Queen Seondeok) ausgestellt im Gyeongju Tower auf dem Expogelände
Figur von Königin Seon Deok (Queen Seondeok) ausgestellt im Gyeongju Tower auf dem Expogelände

K-Dramen, die sich mit „Königin Seon Deok“ beschäftigen

  • Queen Seondeok MBC 2009
  • The Kings Dream KBS1 2012-2013

Quellen:
www.wikipedia/Seondeok
A Review of Korean History Vol.1 von Han Young Woo (engl. Ausgabe)

2 Antworten zu “Königin Seon Deok – Prinzessin Deok Man”

  1. Danke für den Artikel.

    Eine allein-herrschende Königin (vor allem zu so einer frühen Zeit), dank der so viel erreicht wurde, verdient Respekt. Das gleiche gilt für Mishil. Vor allem da Frauen damals eine deutlich untergeordnetere Rolle spielten als heute. Korea sollten zu Recht stolz darauf sein.

    1. Ja, ich fand sie auch sehr beeindruckend und in Gyeongju wirst du überall auf ihren Namen stoßen, wenn du die alten Museen und Stätten besuchst. Bei Mishil bin ich zwiegespalten, aber nur weil ich das K-Drama gesehen habe und sie dort als „böse“ und „üble Intregantin“ dargestellt wurde. Was davon nun wahr ist, weiß man natürlich nicht und man weiß auch nicht, welche Verhältnisse die Frauen zueinander hatten. Dennoch war es schon etwas besonderes… ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.