T-Money-Card

T-Money-Card – eure Fahrkarte in Korea

Ich lernte auf eine meiner Süd-Korea-Reisen eine sehr liebe und nette Koreanerin in Busan kennen, mit der ich einen Tagesausflug nach Goeje-do (eine Insel im Süden Koreas) unternahm. Als ich für den Bus meine T-Money-Card zückte, damit am Scanner zahlte und beim Aussteigen erneut die Karte vor dem Scanner hielt, war sie begeistert.

T-Money-Card
T-Money-Card

„Wow, du bist eine Koreanerin“, sagte sie zu mir. Über dieses Lob freute ich mich sehr. Für sie war es überraschend, dass sich Besucher ihres Landes mit alltäglichen Dingen, wie Transportkosten, auseinandersetzten.

Damit ihr dort auch beeindrucken könnt, stelle ich euch die T-Money-Card vor.

Bei der T-Money-Card handelt es sich um eine Karte, auf die ihr Geld laden und damit in Bussen, der U-Bahn, im Taxi oder in Minishops bezahlen könnt. Sie gilt fast für alle Teile Koreas und ist in ihrer Benutzung sehr einfach. Außerdem erhält man allein schon für die Nutzung der Karte Rabatte und bekommt zusätzlich noch Ermäßigung beim Umsteigen. Im Vergleich zu den Einzelfahrkarten (Speziell in der U-Bahn) ist sie unglaublich praktisch und weniger aufwendig.

Wie ihr am Beitragsbild sehen könnt, gibt es verschiedene Editionen, die Funktionsweise ist jedoch immer gleich. In den meisten Fällen hatte ich sogar die Auswahl aus mehreren Bildchen, die auf meiner T-Money-Card sein sollte.

Hier genauere Informationen:

Einmaliger Preis für die Karte2500 Won
Verkaufsstellen Convenience Stores GS 25, CU, 7Eleven, Ministop
Angeblich auch am Automaten, habe ich aber nie selbst gesehen.
Gültig inBus – ich hatte noch keine Stadt in der ich sie nicht nutzen konnte

U-Bahn – Seoul, Incheon, Suwon, Busan, Daegu, Daejeon und Gwangju

Taxis mit T-Money-Scanner

Convenience Stores wie GS 25, CU, 7Eleven, Ministop
Aufladen
Am Automaten in U-Bahnhöfen (Siehe Bilderserie unten) und
Convenience Stores
Rabatte für die Benutzung der T-Money-Card
*Bei Kindern muss man auf der Karte das Geburtsdatum eintragen lassen
U-Bahn Erwachsene 100 Won
U-Bahn Kinder 630 Won

Bus Erwachsene 100 Won
Bus Kinder 100 Won
Weitere Rabatte
(Ihr müsst beim Austeigen die Karte erneut scannen, um die Rabatte erhalten zu können)
Rabatt beim Umsteigen – man kann bis zu vier Mal umsteigen
Umsteigezeit 30 min (zwischen 21-7 Uhr morgens auch 1 Stunde)

In den Berichten zur U-Bahn und dem Busfahren, habe ich die jeweilige Benutzung der Karte noch einmal beschrieben. Da könnt ihr die spezielle Handhabung dazu lesen.

Einige Zeit gab es auch die Cash-Bee-Karte, sie ist jedoch nicht überall in Korea einsetzbar. Im Prinzip ist die Cash-Bee-Card in ihrer Funktion der T-Money-Card gleich.

Aufladen einer T-Money-Card am Automaten

Aufladen einer T-Money-Card
Aufladen einer T-Money-Card

Habt ihr noch andere Fragen zu diesem Thema, stellt sie mir unten in den Kommentaren. Ich freue mich über eure Anregungen, euer Lob oder Kritik.

9 Antworten zu “T-Money-Card – eure Fahrkarte in Korea”

  1. Ich finde das Rabatt-System, dass man beim Aussteigen die Karte erneut scannen muss, ein wenig komisch. Ich persönlich hätte da Zweifel, dass mir das Geld, aufgrund eines Systemfehlers, nicht fälschlicherweise nochmal abgebucht wird anstatt den Rabatt gutzuschreiben. Kann ja bestimmt mal passiert ^^

  2. Ich kann nur sagen, dass das bei mir nie passiert ist. Der Geldbetrag wird auf jedem Scanner angezeigt und jede zusätzliche Abbuchung ist ebenfalls in Zahlen auf dem Scanner zu sehen. Man kann also kontrollieren, ob eine komplette Fahrt noch mal abgebucht wird. Im Prinzip ist es einfach wie Ein- und Ausloggen. ^^
    Ich glaube, so ein Problem wird wohl nur selten auftauchen, sonst hätte sich dieses System für ganz Korea nicht so durchgesetzt.

      1. Bis jetzt habe ich sowas noch nie gesehen. Denke die Rabatte der T-Money-Card sind auch schon ganz schön. Und ich habe eigentlich fast alle Koreaner damit oder bar bezahlen sehen. Ich kann mir schon vorstellen, dass man für besondere Dinge noch irgendetwas beantragen kann. Die T-Money-Card läuft aber auch nicht ab, solange sie genutzt wird und Geld drauf ist. Aber eine direkte Monats- oder Jahreskarte, so wie wir es kennen, gibt es glaube ich nicht. Wenn jemand mehr dazu weiß, gerne her mit den Infos.

  3. Hallo

    Ich fliege mit meinen beiden Töchtern im Sommer nach Korea.Eine davon ist noch minderjährig.
    Du hast geschrieben,das man Kinder bei der T-Money Card eintragen lassen muss.Jetzt meine Fragen. 🙂

    Bis zu welchem Alter zählt man dort als Kind?
    Muss man das bei der Aufladung eintragen lassen,oder wie genau funktioniert dies?

    1. Ich glaube, das war unter 6 Jahre. Wobei da das koreanische Alter genommen wird und somit vielleicht 5 Jahre bei unseren Kinder bedeutet. Tätsächlich würde ich das gleich an der Info am Flughafen erfragen, ob dein Kind das richtige Alter hat. Das ist ja in Korea immer etwas schwierig – das Alter zu bestimmen. ^^ Ich würde immer den kopierten Ausweis oder Reisepass des Kindes mitnehmen und vorzeigen (wegen des Geburtsjahres). ^^
      Beim Busfahren, den Pass einfach beim Busfahren zeigen.
      Bei der U-Bahn habe ich verschiedenes gesehen. Kinder, die einfach mit den Eltern durchgegangen sind und an anderen gesperrten Schranken, wo extra Türen für Kinder waren, die von bestimmten Helfern wegen Kinderwagen etc. geöffnet wurden.

      Hoffe, ich konnte dir etwas helfen.
      Sonst frag mich weitere Löcher in den Bauch ^^ Ich freue mich.

    1. Hi Katja,

      tatsächlich habe ich das noch nie versucht, weil ich zum Ende immer etwas weniger eingezahlt habe, so dass es meistens passte. Du kannst an den Automaten auch minimale Beiträge einzahlen, so dass du es zum Schluß ein wenig abschätzen und anpassen kannst.
      Ansonsten würde ich in den 24-Stunden Shops (7Eleven – CU – GS25) mal nachfragen, ob sie dort das Restgeld auszahlen. (Bezweifel ich allerdings) An den Automaten geht es auf jeden Fall nicht. Sollte dies nicht der Fall sein, kannst du mit der T-Money-Card auch in den Shops bezahlen und noch mal Getränke und Essen für die Fahrt kaufen.

      Hoffe, ich könnte dir mit diesem Tipp helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.