Valentinstag

Valentinstag in Süd-Korea

Koreaner sind manchmal echt bewundernswert. Sie haben die wunderbare Gabe aus Kleinigkeiten etwas Besonderes zu machen. Als ich unter meinen Kollegen fragte, ob sie am Valentinstag Schokolade geschenkt bekommen haben, hörte ich nicht selten Antworten wie, „Nein, sowas machen wir nicht“ oder „Das ist doch nur ein Verkaufstrick in der Schokoladen- und Blumen-Industrie!“

Gut, das stimmt wohl. Für die Schokoladenhersteller ist es eine der umsatzreichsten Zeiten. Im gleichen Atemzug höre ich wie schrecklich der Alltag und man reif für den Urlaub sei. Meistens sage ich dazu nichts oder lasse mich damit anstecken. Aber gleichzeitig stelle ich mir dann die Frage, warum man dann nicht mit Kleinigkeiten, wie z.B. den Valentinstag, den Alltag durchbricht?

In Korea zählt der Valentinstag zu den zwölf romantischen Tagen im Jahr. Sie geben durch kleine Gesten ihrem Leben eine kleine Abwechslung. Lest dazu mehr in den gleichnamigen Beitrag.

Valentinstag in Deutschland

In Deutschland gibt es viele, die dem Tag nicht viel Beachtung schenken. Andere wiederum lassen sich davon stressen, ein passendes Geschenk zu besorgen oder einen überteuerten Last-Minute-Urlaub zu buchen. Meiner Erfahrung nach, sehen nur wenige den Tag als das, für was er stehen könnte. Nämlich eine Gelegenheit, den Tag mit seinem Liebsten zu verbringen und mal alles hinter sich zu lassen – ob nun mit Blümchen, Schokolade, einem schönen Spaziergang bei Sonnenschein oder einer Popkorntüte im Kino.

Valentinstag in Korea

Während in Deutschland an diesem Tag Männer wie Frauen, große oder kleine Geschenke, Schokolade oder ein Blümchen bekommen, ist der Valentinstag in Korea eine unkompliziertere und einfachere Angelegenheit, besonders für Männer.

Vielleicht liegt es daran, dass die Familie in Korea einen anderen Stellenwert hat, dass „Daten“ vielleicht von ernsterer Natur ist oder Urlaub noch keine lange Tradition hat. Dort jedoch bleibt es bei Kleinigkeiten wie selbstgemachter oder gekaufter Schokolade. In Korea war es ein Weg für Frauen und Mädchen ihr Interesse und ihre Zuneigung an einem Mann zu bekunden. Besonders, da das Frauenbild in Korea als schüchtern und zurückhaltend geprägt ist. Für Pärchen verbringen gemeinsam Zeit miteinander. Besonders gern gehen Pärchen zu Orten wie dem N-Seoul-Tower und hängen ein Schloss als Zeichen ihrer Liebe an dem Gelände der Aussichtsplattform an. Aber die Traditionen sind auch dort im Wandel.

Valentinstag im Wandel

Der Westen halt jedoch Einzug. Heutzutage kaufen Frauen auch Schokolade für die Männer, die ihnen nahestehen (Vater, Bruder, bester Freund, Arbeitskollege). Schokoladenpralinen in großen Geschenkschachteln stehen schon einen Monat vorher in den Regalen der Läden und warten darauf gekauft zu werden.

Trotz dieser schnell wandelnden Zeit gibt es noch immer Mädchen und Frauen, die selbstgemachte Schokolade oder selbstgezogenen Pralinen herstellen. Stundenlang stehen sie in der Küche und zaubern ihrem Liebsten ein ganz besonderes Geschenk vom Herzen und haben ihre Freude daran. Oft tun sich Freundinnen zusammen, um sich gegenseitig zu helfen. Mit klopfenden Herzen überreichen sie am 14. Februar diese Schokolade. Sehr mutig.

Haepi Balentaindei

Natürlich fragte ich mich, wie man „Schönen Valentinstag“ in Koreanisch sagen würde. Als ich einen Freund in Seoul fragte, musste er nachdenken und überraschte mich mit der Aussage, es gäbe keinen solchen Gruß. Die Koreaner haben den englischen Spruch imitiert und in koreanischen Buchstaben geschrieben.
해피 (Haepi) 발렌타인 데이 (Balentaindei)

Kleine Anmerkung dazu: In Korea gibt es den Laut wie V und F nicht, es wird oft mit H/B ersetzt. So wird Farm z.B. zur Parm. Auf den Plakaten und Schildern zum Valentinstag steht damit die englische Version in koreanischen Buchstaben geschrieben.

Fazit

Ich finde es immer interessant, wie unterschiedlich manche Feiertage in der Welt gefeiert werden. Meinungen zu diesem Tag gehen auseinander – zurecht. Aber auch wenn einige glauben, solche Tage sind allein dem Kommerz geschuldet, denke ich, dass es einzig und allein darum geht, was man selbst daraus macht.  Ob nun dafür oder dagegen, in Korea überreichen Mädchen und Frauen mutig ihrem Angebeteten Schokolade. Davor ziehe ich den Hut. Ich hätte es mich vielleicht nicht getraut.

Im März wartet schon der White Day auf die Beantwortung dieser Schokolade.

Ob nun in deutscher oder koreanischer Art und Weise… ich wünsche einen wunderschönen, ruhigen und herzlichen Valentinstag. Lasst euch nicht stressen und vielleicht erwartet euch zu Hause ja ein kleines Extra-Küsschen.

2 Antworten zu “Valentinstag in Süd-Korea”

  1. Ein sehr schöner Beitrag: vielen Dank, Nuri!
    In meiner Schulzeit hatten viele Schülerinnen am Valentinstag Schokoladen geschenkt: Entweder einem Mitschüler oder ihrem Lieblingslehrer in der Schule.
    Das fand ich immer ziemlich witzig, zu erfahren, wer der „Lieblingslehrer“ oder „Lieblingsschüler“ auf der ganzen Schule war. 🙂

    LG & ein schönes WE
    zimifan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.